Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode

Als viertgrößte berufliche Schule für Mode und Bekleidung blickt die Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode auf eine aufregende und knapp 100-jährige Geschichte. 1920 wurde die Einrichtung als Fachschule VII für Frauengewerbe gegründet und startete somit gleich zwei Jahre, nachdem die Förderung der Frauenbildung seit 1918 auch gesetzlich verankert worden war. Damals wurden an ihr schon Näherinnen, Schneiderinnen, Stickerinnen, Putzmacherinnen, Wäscherinnen, Friseurinnen, aber auch Blumenbinderinnen oder Mädchen für das Gastgewerbe ausgebildet.

Ausbildung:

  • Bekleidungstechnische Assistentin / Bekleidungstechnischer Assistent
  • Gestaltung (Fachrichtung Bekleidungsdesign)

Webseite & Kontakt:
http://www.modeschule.de