Mediadesign Hochschule – Modedesign

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)

Mediadesign Hochschule BerlinFarben, Formen und Stoffe sind die Basis der Arbeit von Modedesignern. Sie entwickeln neue Schnitte und Kleidungsstücke für den Laufsteg oder für Theater und Film, entwerfen Modelle und Prototypen neuer Kleidung. Mit dem Studiengang Modedesign erhalten Studierende das notwendige Rüstzeug, um manuell und mit IT-Unterstützung Mode zu entwerfen, zu gestalten und erfolgreich zu vermarkten.


Studienverlauf:
Mediadesign Hochschule DüsseldorfSieben Semester beträgt die Regelstudienzeit für den Bachelor-Studiengang Modedesign an der Mediendesign Hochschule, Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester. Mögliche Studienorte sind Berlin, München und Düsseldorf. Der Vollzeitstudiengang vermittelt die notwendigen methodischen Grundlagen wissenschaftlich-konzeptionellen Arbeitens und ein umfangreiches fachspezifisches Kontextwissen im mode- und designtheoretischen Bereich.

Das 5. Semester ist als Praxissemester angelegt, hier können Studierende auch ein Auslandssemester belegen und so erste internationale Erfahrungen sammeln. Im 7. und damit letzten Studiensemester wird die Bachelor-Arbeit erstellt und im Rahmen eines Kolloquiums verteidigt. Im Anschluss erhalten Absolventen den akademischen Titel Bachelor of Arts.


Studienschwerpunkte:
Das Studium umfasst die folgenden Inhalte:

  • Grundlagen
  • Bild- und Fototechnik
  • Entwurf
  • Visualisierung
  • Bekleidungstechnologie
  • Modemanagement
  • Mode- und Designtheorie
  • Medienprojekt Mode

Ein besonderer Schwerpunkt ist im Studienverlauf die Entwicklung eines Bewusstseins für die ökologische und soziale Verantwortung des Designers, sowohl im Entwurfs- und Produktions-, als auch im Kommunikationsprozess von Mode.
Besonderheiten des Studiengangs:
Mediadesign Hochschule MünchenDurch ein praxisnahes Curriculum und einen Stab von Dozenten und Professoren, die in der Praxis erfolgreich tätig sind und waren, bietet der Bachelor-Studiengang aktuelles und relevantes Wissen für den beruflichen Erfolg. Hinzu kommt die räumliche Nähe zu attraktiven Arbeitgebern in den deutschen Designhochburgen Berlin, Düsseldorf und München, mit denen Studierende im Rahmen von Exkursionen, Projekten und anderen Aktionen bereits während des Studiums in Kontakt treten können.

Moderne und hochwertige Medientechnik sorgt für eine multimediale Aufbereitung des Lehrstoffes. Zudem erhalten Studierende während ihrer Studienzeit einen kostenlosen Zugang zum weltweiten Informationsnetzwerk für Trends: WGSN.

Mit Beginn des 2. Studiensemesters erhält jeder Studierende einen Laptop, der für die gesamte Dauer des Studiums genutzt werden kann.


Zugangsvoraussetzungen & Gebühren:
Interessenten des Bachelor-Studiengangs Modedesign müssen über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Bewerber ohne Abitur können gem. § 11 BerlHG eine fachgebundene Studienberechtigung erhalten. Dazu sind eine erfolgreiche zweijährige Ausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung notwendig. Diese Bewerber können ein einjähriges Probestudium und dann ein ihrer Vorqualifikation entsprechendes Studium absolvieren. Zusätzlich wird von allen Bewerbern eine gesteigerte Wahrnehmungsfähigkeit, räumliches Vorstellungsvermögen, zeichnerisches Talent und Kreativität ebenso gefordert wie Eigeninitiative und Teamfähigkeit.

Die monatlichen Studiengebühren belaufen sich auf 670 Euro. Zusätzlich werden einmalig eine Immatrikulationsgebühr von 590 Euro und eine Bachelor-Prüfungsgebühr von 1.050 Euro erhoben.


Webseite zum Studiengang:
Mediadesign Hochschule – Bachelor Modedesign

 
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)