Modefachschule Sigmaringen – Staatlich geprüfte/r Modedesigner/in und Bachelor of Arts (B.A.)

Abschluss:
Staatlich geprüfte/r Modedesigner/in und Bachelor of Arts (B.A.)

Wer in der Modebranche hoch hinaus will, braucht nicht nur Kreativität und handwerkliches Geschick – betriebswirtschaftliches Know-how und Managementkompetenzen sind ebenfalls gefragt.

Die Modefachschule Sigmaringen bietet in Kooperation mit der Steinbeis Hochschule Berlin den Bachelorstudiengang Fashion Management an. Studiert wird berufsbegleitend in Verbindung mit der Ausbildung zum Modedesigner. Praxis und Theorie gehen hier Hand in Hand – die optimale Voraussetzung für einen erfolgreichen Start in der Modebranche!

Absolventen arbeiten nach dem Abschluss u.a. als Modedesigner, Produktmanager, Leiter von Abteilungen in Modeunternehmen, Projektmanager oder machen sich selbstständig. Ehemalige Studierende der Modefachschule Sigmaringen starten regelmäßig bei bekannten Unternehmen, wie Prada, Tom Tailor oder S.Oliver, beruflich durch.



Studienverlauf:
Das Bachelorstudium Fashion Management dauert drei Jahre und findet berufsbegleitend am Standort Sigmaringen statt. Es erfolgt parallel mit der Ausbildung zum Staatlich geprüften Modedesigner.

Studienschwerpunkte:
Die Studierenden werden in allen wichtigen betriebswirtschaftlichen Bereichen fit gemacht und erlernen spezifische Kenntnisse der Modebranche. Fachkenntnisse und Managementskills werden praxisnah vermittelt.

Zu den Studieninhalten zählen:

  • BWL
  • VWL
  • Unternehmensführung
  • Organisation
  • Marketing
  • Personal
  • Finanzen, Controlling
  • Wirtschaftsmathematik, Statistik
  • Recht
  • Wissenschaftliche Arbeit und Methoden
  • Projektmanagement

Je nach Wunsch und eigenen Interessen können die Studieninhalte mit weiteren Modulen ergänzt werden. Ein Angebot mit mehr als 200 verschiedenen Kursen, Workshops und Projektarbeiten ermöglicht die Spezialisierung auf weitere Teilbereiche des Modedesigns und -managements. So können weitere Kompetenzen in Design, Sprache, IT und Technik aufgebaut werden. Die Module können frei nach Belieben gewählt werden.



Besonderheiten der Ausbildung und des Studiums:

  • Zwei Abschlüsse in einem: Das Bachelorstudium erfolgt parallel zur Ausbildung zum Staatlich geprüften Modedesigner.
  • Individuelles modulares Ausbildungskonzept: Zusätzlich können weitere Module nach eigenen Interessen und Begabungen ausgewählt werden. Auch die parallele Ausbildung zum Maßschneider ist möglich.

Staatlich geprüfter Modedesigner und Bachelor Modefachschule Sigmaringen



Zugangsvoraussetzungen & Gebühren:

Die Bewerbung muss spätestens acht Wochen vor dem gewünschten Studienbeginn bei der Modefachschule Sigmaringen eingehen. Die Zulassung zum Studium setzt eine erfolgreich bestandene Eignungsprüfung voraus. Um zur Eignungsprüfung zugelassen zu werden, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Abitur, Fachabitur oder fachgebundene Hochschulreife mit abgeschlossener Ausbildung oder zwei Jahren Berufserfahrung

Alternativ:

  • Mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung und dreijähriger Berufserfahrung in einem Beruf mit Modebezug
  • Meister, Techniker, Betriebswirt, Aufstiegsfortbildung oder vergleichbare Fachschulausbildung gemäß § 34 des Schulgesetzes Berlin

Darüber hinaus muss ein Projektgeber für eine Projektarbeit vorhanden sein. Das ist in der Regel der Arbeitgeber. Gute Englischkenntnisse sind eine weitere Voraussetzung. Motivation und Engagement werden erwartet.

Die Gebühren können der aktuellen Gebührentabelle entnommen werden. Die Modefachschule Sigmaringen bietet günstige Finanzierungsmöglichkeiten an und berät gerne zu Fördermöglichkeiten.



Webseite:
Modefachschule Sigmaringen – Staatlich geprüfte/r Modedesigner/in und Bachelor of Arts (B.A.)

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)