Modeschule Brigitte Kehrer – Ausbildung staatlich anerkannte/r Modedesigner/in

Abschluss:
Staatlich anerkannte/r Modedesigner / Modedesignerin

KehrerDie Modedesignschule Brigitte Kehrer mit Sitz in Stuttgart und Mannheim, bietet eine fundierte und sehr praxisorientierte Berufsausbildung im Bereich Mode und Design an. Auf über 33 Jahre Erfahrung in der professionellen Modedesign-Ausbildung kann zurückgegriffen werden. Mit der staatlich anerkannten Berufsausbildung an Brigitte Kehrers Stuttgarter und Mannheimer Talentschmiede für Modedesigner, orientiert sich die Schule an wesentlichen Anforderungen aus nationaler und internationaler Modeindustrie. Bis zu 45 qualifizierte Fachkräfte sowie über 2000 Quadratmeter an modernen und sehr gut ausgestatteten Räumen, stehen insgesamt zur Verfügung und helfen dem kreativen Nachwuchs für die Modebranche aus Brigitte Kehrers Schule das jeweilige Berufsziel im vielseitigen Bereich Modedesign erfolgreich zu erreichen. Durch ein solides praxis- und zukunftsorientiertes Ausbildungsfundament schafft die Modedesignschule Kehrer und ihr Lehrerteam dabei gemeinsam mit dem jeweils persönlichen Engagement eines jedes Einzelnen die Basis für die Verwirklichung beruflicher Träume im Bereich Modedesign.



Ausbildungsverlauf:
In rund drei vielseitig spannenden und erfahrungsreichen Jahren kann in Brigitte Kehrers Schule in Stuttgart und Mannheim der Abschluss zum/r staatlich anerkannten Modedesigner/in erreicht werden. Damit sich Interessenten in der Berufsorientierung ein möglichst konkretes Bild von der Schule, der Ausstattung und den dortigen Ausbildungsangeboten machen können, werden wöchentlich kostenlose Info- und Schnuppertage angeboten, zu denen Interessenten sehr willkommen sind. Der Infotag gibt sehr umfassende Einblicke in den Beruf des Modedesigners und die diesbezügliche Ausbildung an Brigitte Kehrers Schule für Mode und Design. Aber auch ein kostenloses Schnupperpraktikum bis zu einer Woche ist für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung nach Absprache möglich. Berührungsängste braucht niemand zu haben. Alles was für den Berufsabschluss des/r staatlich anerkannten Modedesigners und der Modedesignerin dazu gehört und vieles mehr, wird von Grund auf in der Ausbildungszeit praxisorientiert vermittelt. Auch diejenigen die von sich glauben nicht zeichnen zu können staunen meist, wie schnell sie mit professioneller Anleitung zu respektablen Ergebnissen kommen. Krönender Höhepunkt der Ausbildung ist eine glanzvolle große Abschlussmodenschau vor den Augen der Öffentlichkeit. Im feierlichen Rahmen präsentieren dann die angehenden Absolventen der Schule ihre künstlerischen und handwerklichen Leistungen aus der Ausbildungszeit und ernten ihren verdienten Applaus.

Ausbildungsschwerpunkte:
KehrerDie praxisorientierte Berufsausbildung ist sowohl künstlerisch-kreativ als auch handwerklich-technisch ausgerichtet und fördert vielseitige Interessen und Fähigkeiten. Unterrichtet werden Modezeichnen, Modellentwurf, Modellschnitt und Schnittkonstruktion, industrielle Fertigung, Kollektionsplanung, Modellieren/Drapieren und Experimentelles Gestalten. Zudem wird Aktzeichnen, Farben- und Gestaltungslehre, Design Ästhetik, Mode- und Kostümgeschichte inklusive Kunstgeschichte, Verarbeitungstechnik, Materialtechnologie, Deutsch und Gemeinschaftskunde unterrichtet. Im Rahmen der Zeichenausbildung werden neben dem figürlichen Zeichnen zudem freies Zeichnen, Sachzeichnen, perspektivisches Zeichnen, Material- und Bekleidungszeichnen sowie Grundlagen des technischen Zeichnens und der graphischen Gestaltung vermittelt. Darüber hinaus sind Computer-Design mit wichtigen Gestaltungsprogrammen wie Photoshop und Illustrator und Computer-Schnittgestaltung mit Assyst ein wesentlicher Teil des vielseitigen Ausbildungsangebotes. Zusätzlich werden in unregelmäßigen Abständen auch Workshops wie Mappengestaltung, Kunstprojekt, Jobtraining, Business English oder spezielles Englisch für die Modebranche angeboten. Darüber hinaus gehören zudem Exkursionen wie der Besuch der internationalen Fashion Week in Berlin oder der Première Vision in Paris, der Besuch einer aktuellen Ausstellung oder eine kreative Wettbewerbsherausforderung und mehr zu den vielseitig interessanten wechselnden Ausbildungsangeboten.



Besonderheiten der Ausbildung:
KehrerMit ihrer Berufsausbildung in Sachen Modedesign hat sich die Schule von Brigitte Kehrer bereits schon seit über 33 Jahren sehr erfolgreich im Ausbildungsmarkt bewährt und als erste private Modedesignschule in Baden-Württemberg die staatliche Anerkennung für die qualifizierte Berufsausbildung erhalten. Die praxisorientierte Berufsausbildung zum/r staatlich anerkannten Modedesigner/in ist in vielen Bereichen der Modeindustrie sehr geschätzt. Kreativität und handwerkliches Geschick sind stets gefragt. Die einerseits auf Modedesign hoch spezialisierte und andererseits breit gefächerte Modedesign-Ausbildung gilt als eine Berufsausbildung mit Zukunft. Sie bietet dem interessierten und engagierten Nachwuchs eine große Vielfalt an interessanten Zukunftsperspektiven sowie vielseitige Bereiche für die persönliche Entfaltung an.



Fashion Talent Day und Fashion Designer Camp:
Mehrmals jährlich lädt Brigitte Kehrer und ihr Team interessierten Nachwuchs zum kostenlosen FASHION TALENT DAY in ihre Stuttgarter und Mannheimer Designerschmiede ein. Da kann dann unter professioneller Anleitung ein Tag lang das eigene kreative Talent beim Zeichnen und Gestalten an der Schneiderpuppe entdeckt und gefördert werden. Auch erste nähtechnische Erfahrungen werden dabei gemacht. In umfangreicher Erweiterung vom FASHION TALENT DAY wird einmal im Jahr zu Beginn der Sommerferien ein achttägiges FASHION & DESIGNER CAMP in der Schule angeboten. Anmeldung und nähere Infos gibts im Schulbüro und auf der Website.



Praxiskooperationen & Wettbewerbe:
Auch kreative Praxisherausforderungen durch Anfragen aus der Industrie finden in Brigitte Kehrers Designerschmiede statt. Schon zahlreiche spannende Kooperations-Projekte sind entstanden, wie die Gestaltung einer eleganten Rock-Avantgarde samt deren eindrucksvoller Präsentation beim großen Finale der SWR1-Hitparade 2012 in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyerhalle oder der künstlerischen Gestaltung einer IXO Fashion Design Collection als kreatives Highlight bei der internationalen Händlertagung „Product Academy 2014“ der Firma BOSCH. Oft sind derartige Herausforderungen zudem mit einem exklusiven Wettbewerb und stattlichen Honorierungen der jeweiligen Preisträger verbunden.



Zugangsvoraussetzungen & Gebühren:
Die Ausbildung bei der Modedesignschule Brigitte Kehrer bietet für viele die Möglichkeit einer qualifizierten Berufsausbildung in Sachen Modedesign. Sowohl mit Abitur, der Fachhochschulreife, dem mittleren Bildungsabschluss als auch mit dem Hauptschulabschluss kann in Brigitte Kehrers Schule die professionelle Berufsausbildung zum/r staatlich anerkannten Modedesigner/in absolviert werden. Berufsspezifische Kenntnisse im Vorfeld werden nicht benötigt. Es wird alles was für den Berufsabschluss des/r staatlich anerkannten Modedesigners /Modedesignerin dazu gehört und mehr, von Grund auf in der Ausbildungszeit vermittelt. Das Mindestalter von 16 Jahren, der Abschluss an einer allgemeinbildenden Schule und vor allem das Interesse und sowie die Freude und Begeisterung an dem Beruf und der Berufsausbildung sowie das persönliche Engagement sind in Brigitte Kehrers Schule die wichtigsten Zugangsvoraussetzungen.

Die Modedesignschule Kehrer hat sich ohne an wichtiger Ausbildungsqualität zu sparen stets an einem möglichst schülerfreundlichen Kostenkonzept orientiert, Laufend wird zu Gunsten der Schüler und Schule investiert. Unter den führenden privaten Modedesignschulen in Deutschland, bietet die Schule von Brigitte Kehrer schon seit ihrer Gründung im Jahre 1981 hierzulande eine der kostengünstigsten Ausbildungen zum/r Modedesigner/in an. Die jeweils aktuellen Kosten können der Website entnommen werden unter.
Die Schule und Ausbildung ist nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) anerkannt.

Im Anschluss an die schulische Modedesignausbildung an Brigitte Kehrers Stuttgarter und Mannheimer Schule, haben Schülerinnen und Schüler mit Abitur oder der Fachhochschule zudem die Möglichkeit, ein verkürztes Aufbaustudium an der Hochschule Macromedia zu absolvieren.



Aufbaustudium:
Mehr Informationen zum Aufbaustudium Bachelor of Arts (B.A). und Bachelor of Hons (B.H.) sowie Master of Arts (M.A.) gibt es hier:



Webseite:
Modeschule Brigitte Kehrer – Ausbildung staatlich anerkannte/n Modedesigner/in

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)