Schließen
Sponsored

Textilbetriebswirt BTE (Bachelor + Master optional)

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 4-5 Semester
  • Art Vollzeit, Duales Studium

Steffen Jost, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Textileinzelhandels, sagt über die LDT Nagold, dass die seit vielen Jahrzehnten die Kaderschmiede der Textilbranche ist. Sie umfasst nicht nur den Einzelhandel mit Mode, sondern auch den Vertrieb der Industrie sowie die Dienstleister für Industrie und Handel. Ein Abschluss an der LDT dokumentiert nicht nur erworbene Fähigkeiten und Kenntnisse, sondern ist gleichzeitig die Eintrittskarte in die Branche.

Das Studium zum Textilbetriebswirt wird sowohl als Vollzeit- als auch als duales Studium angeboten. Für die duale Version pflegt die LDT Partnerschaften mit zahlreichen renommierten Unternehmen der Modebranche. Nach den ersten vier Semestern des Studiums zum Textilbetriebswirt BTE können die Studierenden direkt den Bachelor anhängen, z.B. im Studiengang International Business am Griffith College in Dublin (Dauer: 2 Semester), so dass der Bachelor of Arts innerhalb der gängigen Regelstudienzeit von insgesamt 6 Semestern erreicht wird.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Studium „Textilbetriebswirt BTE“ hat eine Regelstudienzeit von 4 (Vollzeit) bzw. 5 (dual) Semestern. Im Hybridmodell beträgt die Regelstudienzeit 5 bzw. 6 Semester (inkl. 1 Praxissemester bzw. 1 Praxisjahr). In den ersten beiden Semestern steht der Unterricht in den Basisfächern der vier Fachbereiche auf dem Programm. Dazu gehören:

  • Verwaltung und Organisation
  • Absatz und Beschaffung
  • Personal & Kommunikation
  • Produkt & Fashion (Textil und Schuhe)

Im Vordergrund steht hierbei die Vermittlung grundlegender Kenntnisse des Modemanagements und der Betriebswirtschaft.

In den folgenden Semestern stehen ca. 70 Vertiefungsfächer zur Auswahl. Sie werden gemäß der beruflichen Zielstellung gewählt und sind auch vom jeweiligen Studienschwerpunkt abhängig. Die Spezialisierungsstufe ist stark praxisorientiert – statt mit Vorlesungen wird verstärkt mit Fallstudien gearbeitet.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Die Voraussetzungen unterscheiden sich nach Art des Studienmodells:

Für das Vollzeitstudium:
Es wird i.d.R. eine abgeschlossene Berufsausbildung verlangt. Bewerber mit Abitur oder Fachabitur ohne Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf können zugelassen werden, wenn sie mindestens ein Jahr lang in der Modebranche tätig gewesen sind.

Für das duale Studium:
Abitur, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife, abgeschlossener Trainee-Vertrag mit einem Unternehmen aus der Textil- oder Schuhbranche. Bewerbungen erfolgen bei den Partnerfirmen. Viele Firmen nehmen Bewerbungen ganzjährig an.

Für das Hybridmodell:
Abitur, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Es wird keine Ausbildung und auch keine Berufserfahrung vorausgesetzt (Direkteinstieg nach dem Abi).

Studiengebühren
Die Studiengebühren betragen derzeit pro Semester 2.890 Euro. Hinzu kommt eine einmalige Einschreibegebühr von 275 Euro zu Studienbeginn.

zurück zur Hochschule