Staatl. geprüfte/r Designer/in (Mode)

Abschluss

Staatl. geprüfte/r Designer/in (Mode)

Dauer

3 Jahre

Art

Vollzeit

Das Entwerfen von Modekollektionen erfordert sowohl kreatives, gestalterisches als auch handwerkliches Talent. Von Modeillustration über Kollektionskonzeption, Entwurf und Schnittentwicklung bis hin zur Realisation erlernen Nachwuchsdesigner an der Modedesignschule Manuel Fritz in Mannheim alle wichtigen Prozesse der Entstehung einer Fashionkollektion. Darüber hinaus werden Wechselwirkungen zwischen Mode und Gesellschaft diskutiert, Modetrends analysiert und in Bezug auf Ausdruck, Formsprache Farb-und Materialwirkung weiterentwickelt, verschiedene Fashion-Genres und deren Ästhetik beleuchtet sowie die Mode im Spannungsfeld zwischen Kunst und Kommerz erörtert. Großzügige, lichtdurchflutete und technisch gut ausgestattete Ateliers und Unterrichtsräume geben hierbei kreativen Ideen den notwendigen Raum.

Dieser Bildungsgang wird mit dem Titel „Staatlich geprüfte/r Designer/in (Mode)" abgeschlossen.

Absolventen der Modedesignschule Manuel Fritz qualifizieren sich u.a. für folgende Tätigkeitsfelder:

  • Modedesigner/in in Bekleidungsunternehmen oder Ateliers
  • Modellmacher/in bzw. Schnittentwickler/in in Bekleidungsunternehmen
  • Stylist/in bei Film- und Fernsehproduktionen
  • Produktmanager/in in Bekleidungsunternehmen
  • Redaktionsassistent/in bei Modezeitschriften
  • Selbstständige/r Modedesigner/in
  • Trendscout bei Trendagenturen/Trendbüros
  • Assistent/in des Gewandmeisters/Kostümbildners in Theatern

Somit ergeben sich für Absolventen und Absolventinnen der Modedesignschule Manuel Fritz Karrierechancen bei renommierten Bekleidungsherstellern wie beispielsweise Gil Bret, Akris, Mustang Jeans, Hunkemöller, Cecil, Betty Barclay, Schumacher, Tigha, s.Oliver, Marc`o`Polo oder Hugo Boss.

Infomaterial anfordern