Ausbildung Fashion Design in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Abschluss

Ausbildung

Studiengang

Fashion Design

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Ausbildung

Es gibt in Deutschland zwei große Ausbildungssysteme: die duale Ausbildung und die schulische Ausbildung.

Viele Berufe, vor allem kaufmännische und handwerkliche, kann man im dualen System erlernen. Hier sind die Auszubildenden vom ersten Tag an im Betrieb tätig und sammeln so wertvolle Praxiserfahrung. Hier stehen vor allem die Vermittlung von fachlichen Fähigkeiten und Kenntnissen im Vordergrund. An ein bis zwei Tagen besuchen die Auszubildenden zusätzlich die Berufsschule, um die betrieblichen Fachkenntnisse mit weiterem theoretischen Wissen anzureichern. Alternativ kann der schulische Teil der Ausbildung auch im Blockunterricht erfolgen. Dies bedeutet, dass der Azubi für bis zu acht Wochen am Stück die Berufsschule besucht. Abgeschlossen wird die duale Ausbildung in der Regel nach drei bis dreieinhalb Jahren. Die Abschlussprüfung erfolgt ist für den jeweiligen Ausbildungsberuf bundesweit einheitlich. Nach bestandener Prüfung erhält der ehemalige Auszubildende neben seinem Berufsschulzeugnis, ein Zeugnis des Ausbildungsbetriebs sowie ein Zeugnis der zuständigen Institution.

Im Gegensatz zum dualen Ausbildungssystem, erfolgt die schulische Ausbildung, wie der Name schon sagt, in einer schulischen Einrichtung und nicht in Kooperation mit einem Ausbildungsbetrieb. Abhängig vom Bundesland ist eine schulische Ausbildung ebenfalls mit dem Erwerb eines höheren Bildungsabschlusses verbunden. Um das Gelernte auch unter realen Bedingungen anwenden zu können, absolvieren die Auszubildenden immer wieder branchenspezifische Praktika. Die Dauer der schulischen Ausbildung richtet sich insbesondere nach dem angestrebten Ausbildungsberuf und der beruflichen Vorbildung des Azubis. So kann sich die Ausbildung zwischen einem und dreieinhalb Jahren erstrecken. Der wohl größte Unterschied zu anderen Ausbildungsformen liegt in der Vergütung – nur die wenigsten schulischen Ausbildungen werden vergütet und sollte sich der Auszubildende für eine private Einrichtung entscheiden, fällt sogar noch Schulgeld an. Doch auch hier gibt es genügend Möglichkeiten einer staatlichen Förderung. Wie im dualen Ausbildungssystem, wird auch die schulische Ausbildung mit einer Prüfung abgeschlossen. 

Weiterlesen...

Fashion Design

Fashionistas und kreative Köpfe aufgepasst – das könnte euer Traumstudium sein: Wer Fashion Design studiert, kann nach dem Abschluss als Modedesigner durchstarten.

Infos & passende Hochschulen und Modeschulen

Damit du den richtigen Design-Studiengang für dich findest, haben wir in unserem ausführlichen Artikel zum Fashion Design Studium alle Hochschulen und Modeschulen, die ein Fashion Design Studium anbieten, zusammengetragen. So entgeht dir keine Option. Außerdem informieren wir dich bis ins letzte Detail zu allen Fragen der Studienwahl: Voraussetzungen, NC, Tipps für die Gestaltung der Kreativmappe inkl. einer Liste mit Anbietern für Mappenkurse sowie Karriereaussichten für Designer gehören zu den Themen.

Im Fashion Design Studium lernst du Mode von A bis Z kennen. Ein typischer Stundenplan besteht aus einem Theorie- und Praxis-Mix, wobei manchen miteinander verschmilzt. Reine Theorie wäre alles aus den Modewissenschaften, also Modegeschichte oder Modesoziologie, aber auch Modemarketing. Reine Praxis wäre Zeichnen oder Schneidern an der Schneiderpuppe. Und typische Mixfächer sind Materialkunde oder Modetechnologie. Denn Materialien und Technologien kommen ja auch direkt beim Entwerfen und Nähen zum Einsatz.

Nach dem Studium kannst du als Fashion Designer Karriere machen. Viele Absolventen machen sich selbstständig, indem sie ein kleines Modelabel gründen oder ihre Designs anderen Marken anbieten, die diese dann ggf. unter ihrem Namen anbieten. Aber auch in Festanstellung bei Modemarken und -herstellern kannst du als Fashion Designer tätig werden.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen leben mehr als 17,86 Millionen Menschen. Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste und auch das am dichtesten besiedelte Bundesland Deutschlands. Dazu gehören das Münsterland, Westfalen, das Ruhrgebiet als Metropolregion (u.a. Bochum, Dortmund, Bielefeld, Essen), die Eifel, Aachen und das Rheinland mit den Großstädten Köln und Bonn. Neben städtisch geprägten Gebieten gibt es sehr viele Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Das Land bietet kulturelle Vielfalt und freundliche Menschen. Neben siebzehn Städten mit einer Universität, gibt es zahlreiche weitere private und staatliche Hochschulen. Landeshauptstadt ist Düsseldorf, bevölkerungsreichste Stadt ist Köln.

Mode in Nordrhein-Westfalen studieren

Wenn du in Nordrhein-Westfalen Mode studieren möchtest, erwartet dich eine vielfältige Auswahl an Hochschulen und Studiengängen. Von Modedesign über Fashionjournalismus bis hin zu Modemanagement, es gibt viele Studiengänge für Interessierte. Durch die vielen Großstädte wird dir, egal wohin es dich in Nordrhein-Westfalen verschlägt, die Inspiration auch nicht ausgehen. Auch Frankreich und damit Paris ist von Nordrhein-Westfalen aus schnell mit dem Auto oder dem Zug zu erreichen. Genau das richtige, um nach einer langen Woche voller Vorlesungen an der Hochschule das Wochenende zu genießen.

Alle Hochschulen und Modeschulen in Nordrhein-Westfalen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de