Modemanagement / Textilmanagement – Voraussetzungen für das Studium

In unserem Überblick „Zulassungsvoraussetzungen für ein Modestudium“ erläutern wir dir, welche Bedingungen du erfüllen musst / solltest, um einen der verschiedenen Studiengänge studieren zu können. Nachfolgend geht es um Voraussetzungen für ein betriebswirtschaftliches Studium wie Modemanagement bzw. Textilmanagement.

Studiengang Modemanagement / Textilmanagement

Wenn du dich für ein betriebswirtschaftliches Studium wie Mode- oder Textilmanagement interessierst, solltest du dir zunächst im Klaren sein, welche Ausbildungs- bzw. Studienorte für dich in Frage kommen. Das hängt vor allem mit deinem Schulabschluss zusammen:

Mittlere Reife
Wenn du die Schule mit der Mittleren Reife verlassen hast, ist es leider für dich nicht möglich, ohne weitere Qualifikationen ein akademisches Studium mit dem Abschluss Bachelor und (weiterführend) Master zu absolvieren. Dennoch musst du deinen Traum vom Beruf in der Modebranche nicht beerdigen. Es gibt nämlich auch einige wenige Modeschulen / Modefachschulen, die eine Ausbildung für angehende Modedesigner / Modemanager anbieten.

Fachhochschulreife / Fachabitur
Wenn du die Fachhochschulreife hast, kannst du in Deutschland an Fachhochschulen studieren. Lass dich nicht dadurch verwirren, dass es mittlerweile neben den Bezeichnungen „Fachhochschule“ und „Universität“ auch viele „Hochschulen“ gibt. Die FHs haben einfach das „Fach“ weggelassen und versuchen, sich vom Namen her näher an die Unis anzulehnen. Generell bleibt es aber das gleiche. Also: Mit Fachhochschulreife bzw. Fachabitur kannst du an allen Fachhochschulen und Hochschulen studieren.

Abitur
Das Abitur ist der höchste Schulabschluss, den man erlangen kann und nur damit kann man auch an den höchsten Bildungseinrichtungen, den Universitäten studieren. Natürlich ist auch ein Studium an einer FH oder einer Modefachschule möglich.

Voraussetzungen für ein Modemanagement / Textilmanagement Studium

Die verschiedenen Modeschulen, FHs und Unis, die ein Studium in diesem Bereich anbieten, wählen ihre Studierenden nach unterschiedlichen Methoden aus. Manche regeln die Aufnahme durch einen NC, andere laden zu einem Bewerbungsgespräch ein. In unserem Artikel zu den verschiedenen Zulassungsverfahren geben wir dazu einen Überblick.

Als persönliche Eigenschaften und Voraussetzungen für ein Mode- oder Textilmanagement Studium solltest du allerdings unter anderem folgendes mitbringen:

  • Nicht nur Interesse an Modetrends, sondern auch Interesse an harten betriebswirtschaftlichen Fakten.
  • Trotzdem Gespür für die kommenden Trends, um die richtigen Entscheidungen zum Beispiel für den Einkauf treffen zu können.
  • Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsstärke, schließlich musst du als Modemanager Entscheidungen treffen, von denen ein Teil des Erfolgs der Firma abhängt.

Wichtig: Informier dich über die Fristen

Bei Modestudiengängen läuft es oft etwas anders, als in anderen Studiengängen. Die Fristen sind zum Beispiel nicht an allen Modeschulen, Unis und FHs gleich. Während an Fachhochschule X das Verfahren noch läuft, ist es bei Uni Y schon zu spät, um seine Bewerbung abzuschicken. Such dir daher in unserer Datenbank frühzeitig (mind. 6-9 Monate vor Studienbeginn) die für dich in Frage kommenden Anbieter aus und informier dich auf deren Webseiten über die Bewerbungsfristen. Sonst hilft es dir auch nichts, wenn du alle Voraussetzungen für ein Modemanagement oder Textilmanagement Studium erfüllst, wenn die Bewerbungsfrist schon vorbei ist.