Modemanagement Studium / Textilmanagement Studium – Alle Infos

Modemanagement studiumMode studieren, aber nicht im kreativen Bereich? Dann bietet sich das Modemanagement bzw. Textilmanagement Studium an. Wir haben nachfolgend alle Infos zusammengestellt: Voraussetzungen, Erfahrungsberichte, eine Liste aller Hochschulen und Studiengänge und mehr.


Grundlegende Infos zum Studiengang

Wer sich für ein Modestudium interessiert, aber keine Karriere z.B. als Modedesigner anstrebt, ist mit einem Modemanagement Studium bzw. Textilmanagement Studium besser beraten. Studenten, die Mode- bzw. Textilmanagement studieren, werden auf den Einsatz im betriebswirtschaftlichen Bereich (also im Management) der Modebranche vorbereitet. Hierzu gehören Tätigkeitsfelder wie Marketing, Einkauf oder die Produktion.

Und Nachwuchsmanager aus Studiengängen wie Modemanagement oder Textilmanagement werden gebraucht. Bei vielen Firmen, die mit Mode Geld verdienen, besteht der Bedarf an jungen Mitarbeitern und zukünftigen Führungskräften, die über ihr Interesse an Mode hinaus über fundierte kaufmännische Kenntnisse und branchenspezifisches Wissen für die ökonomisch geprägten Tätigkeitsbereiche verfügen.



Anzeige



Auflistung: Alle Modemanagement/ Textilmanagement Studiengänge und Hochschulen

Die verschiedenen Angebote werden überwiegend als Studium, teilweise aber auch als Ausbildung angeboten. Es gibt auch ein duales Studium in diesem Bereich.



Dies ist nur ein Auszug der Studienmöglichkeiten. Alle Studiengänge findest du in unserer Hochschuldatenbank:

Auflistung Mode Studiengänge


Modemanagement/ Textilmanagement studieren: Inhalte, Voraussetzungen und mehr

Du suchst nicht nur nach den Hochschulen und Akademien, sondern möchtest dich auch grundlegend weiter informieren? Dann nimm dir Zeit und lies die folgenden Infos zu den Voraussetzungen für das Studium und den Studieninhalten durch.


Studieninhalte

Textilmanagement studiumDie Studiengänge dieses Bereichs vermitteln ein betriebswirtschaftliches Basiswissen, ergänzt um spezifische Inhalte aus der Mode. Da es allerdings im Bereich Modemanagement oder Textilmanagement durchaus auch von Hochschule zu Hochschule unterschiedliche Lehrinhalte gibt, sollte man sich vor Studienbeginn ausführlich mit den Studieninhalten beschäftigen.

Es gibt zum Beispiel durchaus einen Unterschied zwischen Textil- und Modemanagement:

  • Textilmanagement Studiengänge bereiten unter anderem auf einen Einsatz in der Beschaffung oder Produktkontrolle vor. Textilmanager können die Qualität von Stoffen genauestens beurteilen und sind daher unter anderem als Einkäufer weltweit unterwegs. Ein Textilmanagement Studium beinhaltet durchaus auch technische Vorlesungen.
  • Modemanagement Studiengänge hingegen legen meist einen größeren Fokus auf betriebswirtschaftliches Wissen. Modemarketing, Personalmanagement und Rechnungswesen stehen unter anderem auf dem Studienplan.



Insgesamt gehören zu einem Mode- bzw. Textilmanagement Studium u.a. folgende Inhalte:

  • Inhalte Modemanagement Studiengang Rechnungswesen und Controlling
  • Bekleidungstechnik
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Produkt- und Warenkunde
  • Modemarketing
  • Textiltechnologie
  • Kommunikative Fertigkeiten
  • Bekleidungstechnologie
  • Modegeschichte

Am Ende des Studiums verfasst man die Abschlussarbeit als Bachelor- bzw. Master Thesis. Sie stellt den wissenschaftlichen Abschluss des Studiums dar.


Voraussetzungen für ein Modemanagement/ Textilmanagement Studium

Infos zum Textilmanagement Modemanagement StudiumAnders als zum Beispiel im Studiengang Modedesign müssen Interessenten, die gerne Textil- oder Modemanagement studieren möchten, nicht unbedingt kreative Fähigkeiten mitzubringen. Wichtig ist vielmehr ein Interesse an der Modebranche und an den betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen in der globalen Modewelt.

Mode- und Textilmanager können weltweit arbeiten. Zumindest aber wird man mit internationalen Partnern zusammenarbeiten. Daher ist es wichtig, sich gute Englischkenntnisse und bestenfalls noch ein bis zwei weitere Fremdsprachen anzueignen. Darüber hinaus sollte man Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsstärke mitbringen.

Die formalen Voraussetzungen sind zudem folgende:

  • Abitur oder Fachhochschulreife:
    Wer einen Bachelor studieren möchte, muss die entsprechende Hochschulreife nachweisen. Das Abi ist nicht zwingend notwendig, teilweise kann man auch „nur“ mit Fachhochschulreife studieren. Für Modemanagement/ Textilmanagement Ausbildungen (also ohne akademischen Bachelorabschluss) reicht teilweise auch die Mittlere Reife als Voraussetzung.
  • Auswahlverfahren:
    Da das Studium sehr begehrt ist, führen viele Hochschulen und Akademien Auswahlverfahren durch. Hier geht es unter anderem um die Motivation für das Studium und eine Beurteilung des Basiswissen im Mode- und BWL-Bereich.
  • Kooperationspartner bei dualem Studium:
    Wer Textilmanagement dual studieren möchte, braucht auch unbedingt ein passendes Kooperationsunternehmen. Eine Auswahl findet man beim Wegweiser-Duales-Studium.de.


Erfahrungsberichte

ErfahrungsberichteWir haben Studenten und Absolventen verschiedener Hochschulen und Studiengängen zu ihren Erfahrungen befragt. Herausgekommen sind lesenswerte Interviews:

Bachelor “Mode- und Designmanagement” an der AMD München
[Lesen] Ulrike wollte weder „nur“ etwas Kreatives, noch „nur“ etwas Wirtschaftliches studieren. Gelandet ist sie bei der AMD und berichtet im Interview ihre Erfahrungen aus dem Studium.

Erfahrungsbericht Bachelor “Bekleidung – Technik und Management” an der HAW Hamburg
[Lesen] Kevin hat in Hamburg an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften studiert. Sein Bachelor besteht zu 60-70% aus technischen Inhalten und im Interview berichtet er, warum er damit gute Berufschancen sieht.

Erfahrungsbericht Master “Textil- und Bekleidungsmanagement” an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
[Lesen] Nach dem Bachelor in Bekleidungstechnik wollte Nikola noch einen Master “draufsatteln”. Im Interview berichtet sie u.a., warum man nach dem erfolgreichen Abschluss gar nicht unbedingt in der Modeindustrie landen muss.



Empfiehl uns weiter: