Eignungstest für das Modedesign Studium

Wer sich schon etwas näher mit dem Modedesign Studium beschäftigt hat, weiß auch, dass man für die Aufnahme nicht nur u.a. die (Fach)Hochschulreife benötigt, sondern auch eine umfangreiche Bewerbungsmappe erstellen muss. Hier gibt es grundsätzliche Infos zum Eignungstest.

Die Bewerbungsmappe ist das Aushängeschild jedes Modedesign-Bewerbers und meistens ausschlaggebend, ob man zum nächsten Schritt eingeladen wird. Aber es gibt, je nach Hochschule, noch weitere Prüfungen im Rahmen des Auswahlverfahrens bzw. Eignungstests.

Grundlegende Qualifikationen für den Eignungstest

Wie bei allen Studiengängen in Deutschland musst du eine Hochschulzulassung besitzen, um dich überhaupt einschreiben zu können. Dazu zählen natürlich das Abitur und Fachabitur, aber auch ohne Abitur kann man Modedesign studieren, wenn man z.B. schon eine passende Ausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung hat.

Zudem solltest du nicht nur für den Eignungstest, sondern für das ganze Studium und ein erfolgreiches Berufsleben folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Zeichnerisches/ künstlerisches/ gestalterisches Talent / Kreativität
  • Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein
  • Die Fähigkeit, mit Kritik konstruktiv umzugehen
  • Etwas technisches bzw. handwerkliches Geschick

Frühzeitig informieren ist Pflicht

Da der Eignungstest und das Aufnahmeverfahren für Modedesign so umfangreich sind, enden die Bewerbungsfristen meist früher als für andere Studiengänge. Während deine Freunde, die sich für BWL oder Medizin interessieren, noch Zeit für ihre Studienbewerbung haben, ist bei Modedesign-Bewerbern schon Bewerbungsschluss.

Wenn du also im Oktober ins Studium starten willst, solltest du spätestens im Januar in unserer Datenbank die passenden Hochschulen mitsamt ihrer Anforderungen an deine Bewerbung herausgesucht und evtl. auch schon ein paar erste Arbeiten für die Mappe und den Eignungstest erarbeitet haben.

Nachdem du dann die Mappe eingereicht hast, musst du auf das Urteil der Professoren warten. Hast du gute Arbeit geleistet, wirst du zu einer zweiten Bewerbungsrunde, dem eigentlichen Eignungstest für das Modedesign Studium, eingeladen. Hierbei muss man z.B. eine bestimmte Aufgabe kreativ lösen, ein Gespräch mit einem Professor führen oder in Teams etwas designen. Wenn du diesen Teil bestehst, steht deinem Studienbeginn nichts mehr im Wege, wie wir hier auch grafisch zeigen:

Grafische Darstellung des Bewerbungsprozesses samt Eignungsprüfung für das Modedesign Studium

Noch mehr Infos?

Dann solltest du auf jeden Fall unsere sehr ausführlichen Artikel rund um die Bewerbungsmappe lesen. Hier steht wirklich alles, was du dazu wissen musst:

War dieser Text hilfreich für dich?

4,00 /5 (Abstimmungen: 4)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de