Schließen

Brand Management Studium

Marken – auch Brands genannt – haben einen immensen und nachhaltigen Einfluss auf unseren Modegeschmack und unser Konsumverhalten. Hast du ein Faible für Marken und deren Entstehungsgeschichte? Würdest du gerne an Konzeption und Vermarktung von modernen Marken mitwirken? Wenn du diese Fragen bejahen kannst, könnte ein Brand Management Studium für dich das Richtige sein. Wo du dieses Fach studieren kannst, welche Voraussetzungen du mitbringen solltest, was du während des Studiums lernst, welche Berufsaussichten du im Anschluss an dein Studium hast und wie viel Geld du in der Branche verdienen kannst – all diese Informationen findest du hier auf einen Blick.

Was genau ist Brand Management?

Brand Management, auf Deutsch Markenführung oder Markenmanagement, befasst sich mit der Entstehung und Etablierung von modernen Marken. Egal ob es sich dabei um ein Unternehmen, eine Organisation oder ein bestimmtes Produkt handelt: Das Hauptziel von Brand Manager/innen ist es, eine Wiedererkennbarkeit zu schaffen, die dafür sorgt, dass Marken in der Wirtschaft Fuß fassen können und langfristig Erfolg haben. Dazu ist eine detaillierte Planung und Konzeption von Maßnahmen nötig: Stell dir vor, ein großer Modekonzern möchte mit einer neuen Submarke innerhalb seiner Markenfamilie gezielt Frauen über 50 ansprechen. Welche Gefühle soll die neue Marke bei den potenziellen Kundinnen auslösen? Wie und wo bringt man sie dazu, die Marke kaufen zu wollen? Wie viel Budget soll in die Vermarktung investiert werden?

Im Brand Management geht es darum, Marken von Grund auf zu gestalten und die genannten Fragen zu beantworten. Viele populäre Marken wie Mercedes Benz, Dolce & Gabbana, Marlboro, Levi’s, Coca-Cola, Hugo Boss, Breitling oder Converse sind nur so erfolgreich, weil sie auf jahrzehntelange Kampagnen mit erfolgreichem Marketing zurückblicken können. Marken kommunizieren mit Menschen und adressieren Emotionen; deshalb sind sie so wirkungsvoll. Das Brand Management Studium bereitet dich darauf vor, effektive Marken zu schaffen, und sie bestenfalls so zu vermarkten, dass möglichst viele Menschen auf sie aufmerksam werden. 

Neben dem Brand Management gibt es noch eine Reihe ähnlicher Studiengänge in der Modebranche. Diese Studiengänge befassen sich beispielsweise mit der Vermarktung von Mode, Trends oder gar Luxusgütern:

Brand Management Studium - Alles, was du wissen musst!

Brand Management Studium - Auf einen Blick

Regelstudienzeit

  • 6 Semester (Bachelor)
  • 3-5 Semester (Master)

Gut zu wissen

Da die Hochschulen, die den Studiengang anbieten, größtenteils unter privater Trägerschaft stehen, fallen regelmäßige Studiengebühren zwischen 650 und 900 Euro pro Monat an.

Das Richtige für ...

... alle, die an Marken, deren Entstehung und Vermarktung sowie an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen interessiert sind und gerne kreative Arbeit leisten.

Karrierechancen

... sind sehr vielfältig, da Absolvent/innen viele unterschiedliche marketing- und kommunikationsrelevanten Positionen besetzen können.

Welche Inhalte werden im Brand Management Studium vermittelt?

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (BWL) sind unerlässlich, um erfolgreiches Brand Management in der Modewelt betreiben zu können – also eine Marke ins Leben zu rufen, die im besten Fall von wirtschaftlichem Erfolg und breiter Anerkennung gekrönt ist. Brand Management ist also ein Studienfach mit klar wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtetem Fokus, das folgende Fragen zu beantworten versucht: Wie hoch sind Kosten, die für das Design einer Marke anfallen? Wie viel Umsatz sollte eine Marke in der Modewelt generieren, damit sich der Aufwand für die investierte Arbeit lohnt? Welche Verkaufsstrategien werden die beste Wirkung erzielen? Wie viel Zeit sollte für den Schaffensprozess einer Marke eingeplant werden? Neben BWL spielt auch – wie der Name bereits erahnen lässt – der Aspekt des Managements eine große Rolle.

Wenn eine Marke entsteht, und auf dem Markt etabliert wird, geht es im Kern um Kommunikation. Marken kommunizieren mit Kund/innen und lösen dadurch idealerweise positive Gefühle und schließlich die Kaufentscheidung aus. Genau aus diesem Grund findet auch die Unternehmenskommunikation ihren Platz auf dem Lehrplan des Brand Management Studiums, da sie ein wichtiger Bestandteil des Prozesses rund um die Entscheidungsfindung ist. Außerdem werden noch einige weitere Fächer behandelt, die sich von Hochschule zu Hochschule unterscheiden können, z.B. Medienwissenschaft, Rechtswissenschaft, Design und Marken- und Unternehmensführung. Im Folgenden listen wir dir Themengebiete auf, die dich während des Bachelorstudiums Brand Management erwarten können:

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Wirtschaftswissenschaft
  • Kommunikationswissenschaft
  • Werbepsychologie
  • Rechtswissenschaft
  • Medienwissenschaft
  • Marketing
  • Marktanalyse
  • Management
  • Projektmanagement
  • Unternehmensführung
  • Markenführung
  • Design

Inhalte im Master

Im Masterstudiengang Brand Management wird auf dein bisheriges Wissen aus dem Bachelorstudium aufgebaut. Du kannst dich hier auf eine bestimmte Richtung spezialisieren, die dir am meisten zusagt und während des Bachelors bereits behandelt wurde. Solltest du dich für eine Karriere in der Modebranche interessieren, ist es sinnvoll, sich an solchen Hochschulen oder Akademien zu bewerben, die einen klaren Fokus auf Mode haben. Masterstudiengänge im Brand Management beschäftigen sich u.a. mit folgenden Inhalten:

  • Strategisches Marketing
  • Medien- und Kommunikationsmanagement
  • Sportmarketing
  • Design

Natürlich sind diese Inhalte nicht in Stein gemeißelt und es kann durchaus sein, dass du Hochschulen finden wirst, an denen die unterrichteten Gebiete von den oben aufgelisteten abweichen. Es ist nur wichtig, dass du dich spätestens im Masterstudiengang für eine bestimmte Richtung entscheidest, in die deine weitere Reise gehen soll.

Wo kann ich Brand Management studieren?

Willst du herausfinden, welche Hochschulen Brand Management anbieten? Die folgenden Listen geben dir einen Überblick, wo ein Brand Management Studium möglich ist:

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Um im Brand Management Studium durchstarten zu können, benötigst du entweder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur). Die meisten Hochschulen bieten mittlerweile auch die Möglichkeit an, Brand Management ohne ein Abitur oder Fachabitur zu studieren: Als Nachweis dient hier in der Regel entweder ein Meisterbrief oder eine erfolgreich abgeschlossene berufliche Ausbildung mit einigen Jahren Berufserfahrung on top. Manche Hochschulen fordern von dir, dass du einen Eignungstest ablegst, um dich für das Studium zu qualifizieren. Nähere Informationen dazu bekommst du bei der Hochschule deiner Wahl. Einen Numerus Clausus (NC) gibt es für den Studiengang Brand Management nicht.

Voraussetzungen für den Master

Die Voraussetzungen für ein Brand Management Masterstudium sind ein Bachelorabschluss entweder in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft/Marketing oder einem designspezifischen Studiengang. An manchen Hochschulen kannst du auch mit einem fachfremden Bachelorabschluss in Kombination mit einer gewissen Anzahl an Berufsjahren in den Feldern Design oder Markenkommunikation erfolgreich für ein Brand Management Studium zugelassen werden. Nachweise von Auslandsaufenthalten oder für die Studienrichtung relevanten Praktika sind nicht verpflichtend für deine Bewerbung, können dir aber bei manchen Hochschulen im Zweifelsfall einen Vorteil verschaffen: Sie verdeutlichen einerseits, dass du nicht davor zurückschreckst international zu arbeiten, und bestätigen andererseits, dass du bereits wichtige Erfahrungen sammeln konntest.

Es kann außerdem der Fall sein, dass du – sowohl für den Bachelor- als auch für den Masterstudiengang – ein Motivationsschreiben sowie einen Nachweis über deine Englischkenntnisse vorlegen musst. Diese Voraussetzungen sind aber eher hochschulspezifisch und nicht zwingend für jede Hochschule gleich. Auch hier gilt: Informiere dich rechtzeitig bei der Hochschule deiner Wahl über die Zulassungskriterien, um sicher zu gehen, dass du alle geforderten Voraussetzungen erfüllen kannst.

Was sind die persönlichen Voraussetzungen?

Neben den formalen Voraussetzungen gibt es eine Reihe an persönlichen Voraussetzungen, die du für ein Brand Management Studium mitbringen solltest:

  • Interesse an Marken, deren Entstehung und Vermarktung
  • Zielgruppenorientiertes Denken
  • Gespür für aktuelle Trends
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Fähigkeit, analytisch und strategisch denken zu können
  • Darstellungsfähigkeit
  • Interesse an und Wunsch nach kreativer Arbeit

Dauer und Verlauf

Das Brand Management Studium wird an verschiedenen Hochschulen als Bachelor- und Masterstudiengang angeboten. Hierbei ist für den Bachelor ein Zeitraum von sechs Semestern vorgesehen, wenn du kein Auslandssemester in dein Studium einplanst. Solltest du dich für ein Auslandssemester entscheiden, studierst du in der Regel sieben Semester. Im Anschluss an das Bachelorstudium kann ein Brand Management Master angehangen werden, der die Inhalte des Bachelors vertieft und normalerweise zwischen drei und fünf Semestern dauert.

Der Arbeitsaufwand, den du in deinen Studien absolvieren musst, wird im akademischen Sprachgebrauch mit Credit Points (CP) ausgedrückt. Dies gilt für das Brand Management Studium ebenso: Für die erfolgreiche Absolvierung des Bachelors benötigst du insgesamt 180 CP bzw. 210 CP bei einem zusätzlichen Auslandssemester. Beim Masterstudiengang Brand Management fällt ein Arbeitsaufwand von 90 bis 120 CP an. Für das Abschließen von Vorlesungen, Seminaren und Tutorien, die du in der Hochschule besuchst, wirst du mit unterschiedlich vielen Credit Points belohnt.

Da die Hochschulen ihre Studieninhalte und Lehrpläne selbstständig festlegen, sind diese nicht einheitlich und können sich voneinander unterscheiden. Für gewöhnlich werden aber im ersten und zweiten Semester des Brand Management Studiums Grundlagen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre (BWL), Medienwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften gelehrt. Ab dem dritten Semester werden häufig Elemente aus der Markenführung, Kommunikationswissenschaft und Rechtwissenschaft vermittelt. Im Masterstudiengang zu Brand Management werden im ersten Semester Grundlagen aus BWL und Design vertieft. Später stehen Management, Branding und ein praktischer Teil im Fokus.

Mit dem Bestehen der Bachelor- bzw. Masterthesis kannst du dein Studium erfolgreich abschließen, wodurch dir der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Master of Arts (M.A.) verliehen wird.

Welche Studienmodelle gibt es?

Weil es sich beim Brand Management Studium um einen recht jungen Studiengang handelt, ist das Studienangebot nicht so groß, wie es beispielsweise bei anderen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen der Fall ist. Nichtsdestotrotz hast du die Wahl zwischen einem Studium in Vollzeit, einem berufsbegleitenden Präsenzstudium, einem dualen Studium oder einem Fernstudium.

Neben klassischen Studienformen wie dem Vollzeitstudium und dem berufsbegleitenden Präsenzstudium kannst du Brand Management auch in dualer Form studieren. Hierbei wechseln sich theoretische Phasen an der Hochschule mit Praxisphasen an einem mit der Hochschule kooperierenden Unternehmen ab. Durch den steten Wechsel der beiden Phasen findet ein guter Ausgleich statt, der dir die Möglichkeit bietet, dein Wissen in einem praktischen Kontext anzuwenden. ,

Auch ein Brand Management Fernstudium, in dem du ortsunabhängig lernen und deine Zeit so einteilen kannst, wie es dir beliebt, ist eine mögliche Alternative. Diese Studienform ermöglicht maximale Flexibilität, erfordert aber auch viel Selbstdisziplin und eine große Portion Durchhaltevermögen.

Wie hoch sind die Kosten, die auf mich zukommen?

Viele Hochschulen, die ein Brand Management Studium anbieten, stehen unter privater Trägerschaft. Das bedeutet, dass während des Studiums Gebühren anfallen, die die Studierenden in regelmäßigen Abständen zahlen müssen. Diese Gebühren schwanken meist zwischen 650 und 900 Euro pro Monat. Hierbei handelt es sich aber nur um reine Studiengebühren – hinzu kommen gegebenenfalls weitere Kosten für die Immatrikulation oder für Prüfungen. Weitere allgemeine Infos zu den Kosten, die während eines Mode Studiums auf dich zukommen können, haben wir auf unserer Übersichtsseite Kosten für ein Mode Studium für dich zusammengefasst.

Wie sehen die Berufschancen nach dem Studium aus?

Die beruflichen Perspektiven für Absolvent/innen des Brand Management Studiums sind durch die Modernität und Aktualität der Thematik durchaus vielfältig. Weil es sich bei einer Marke in der Modewelt um ein Unternehmen oder ein bestimmtes Produkt handeln kann, kannst du als Absolvent/in verschiedene marketing- und kommunikationsrelevante Positionen besetzen. Auch verkäuferische Tätigkeiten sind denkbar. Als Arbeitgeber kommen etwa Unternehmen aus der Mode- und Bekleidungsbranche, Automobil-, Pharma- oder Handelskonzerne sowie Werbe- und Kreativagenturen in Frage – Im Prinzip überall dort, wo deine Aufgaben der strategische Aufbau und die erfolgreiche Vermarktung von Marken sind.

Hier die verschiedenen Berufsbereiche auf einen Blick:

  • Modeunternehmen
  • Produktionsunternehmen
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Lebensmittelindustrie
  • Netzwerkagenturen
  • Kreativagenturen
  • Mediaplanungsagenturen
  • PR- und Werbeagenturen

Übliche Berufe nach einem Brand Management Studium könnten zum Beispiel folgende sein:

  • International Brand Manager
  • Marketing Manager
  • Product Manager
  • External Relations Manager
  • Digital Brand Manager
  • Manager Brand Marketing
  • Communications Manager
  • Account Manager
  • Strategic Planner
  • Brand Consultant
  • Content Strategist
  • Customer Experience Manager
  • Mediaplaner
  • Online Marketing Manager
  • Content Manager

Wie viel kann ich als Brand Manager/in verdienen?

Dein Verdienst nach deinem Brand Management Studium hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einer dieser Faktoren ist definitiv die Branche, in der du tätig bist: Solltest du in der Lebensmittelindustrie, einem Automobil- oder einem Pharmakonzern eine Anstellung finden, wirst du aller Voraussicht nach mehr verdienen als bei einer Anstellung in der Agenturwelt. Außerdem kann deine bisherige Berufserfahrung deinen Verdienst maßgeblich beeinflussen. Je mehr Jahre du bereits beruflich aktiv warst, umso eher wird sich das positiv auf dein Gehalt auswirken.

Laut gehalt.de verdienst du als Brand Manager/in Deutschland durchschnittlich zwischen 4.300 und 6.500 Euro pro Monat. Während der Verdienst in den neuen Bundesländern eher im unteren Bereich von 4.000 bis 5.000 Euro pro Monat liegt, kannst du in den alten Bundesländern – speziell in Hamburg, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern – durchaus mehr als 6.000 Euro monatlich verdienen.

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

Noch Fragen zum Thema Studium?

Spamschutz: Schreibe das Wort "Mode" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de