Textilmanagement Studium

Worum geht es im Textilmanagement Studium und welche Jobs kann man damit nach dem Abschluss machen? Wir schauen uns das Studium ganz genau an und haben für dich sogar eine Liste mit allen passenden Hochschulen und Akademien parat.

Mode wird aus Textilien gemacht, aber nicht aus allen Textilien wird Mode gemacht! Wenn du also auf der Suche nach einem Studium bist, bei dem du dich mit schöner Kleidung und Accessoires umgeben willst, ist ein Textilmanagement Studium vielleicht nicht immer die richtige Wahl. Zwar geht es in vielen Textilmanagement-Studiengängen schwerpunktmäßig um Bekleidung, aber nicht zwingend! Einige Textilmanagement-Studiengänge sind sogar sehr technisch und weisen viele Elemente der Ingenieurwissenschaften auf.

Worum geht es also im Textilmanagement Studium?

Textilien umgeben uns immer und überall: Die Kleidung, die wir tragen, der Autositz, auf dem wir sitzen, das Kissen, das unser Sofa schmückt, der Wanderschuh, der extra wasserfest ist oder die Markise, die uns vor Sonne schützt. All diese Dinge werden aus textilen Materialien gefertigt. Unternehmen, die diese Textilien produzieren, brauchen also Fachleute, die sich mit dem Material auskennen, Trends aufspüren, einen Sinn für Textiltechnik haben, die Zielgruppe anzusprechen wissen und den Markt gut kennen. Und genau das kann man lernen in Studiengängen wie Textil- und Bekleidungsmanagement, Multichannel Trade Management in Textile Business, Management of Textile Trade and Technology, Textile Produkte, Mode-Textil-Management oder Textile and Clothing Management.

In fast all diesen Studiengangsbezeichnungen steckt das Wort "Management" und das deutet darauf hin, dass du hier viele betriebswirtschaftliche Inhalte erlernst. Das Textilmanagement Studium ist nämlich ein BWL-Studium, dass zusätzlich wertvolle Branchekenntnisse vermittelt. Die vielen englischen Namen lassen einen weiteren Aspekt vermuten: Einige dieser Studiengänge werden auf Englisch durchgeführt, entweder komplett oder teilweise. Die Textilbranche ist nämlich äußerst international, gute Englischkenntnisse sind besonders wichtig.

Jeder Textilmanagement Studiengang hat andere Schwerpunkte

Was du aber nicht am Namen ablesen kannst, sind die konkreten Schwerpunkte im Studium. Zum einen hast du oft die Wahl, dich auf ein bestimmtes Thema zu spezialisieren. Das kann dann Mode, Design oder Textilproduktion sein. Zum anderen siehst du nicht, wie stark technisch das Studium ausgerichtet ist. Denn viele Textilmanagement-Studiengänge beschäftigen sich mit textilen Technologien und dafür sollte man schon eine Affinität zu Technik haben!

Tipp

Wenn es gerade der technische Aspekt ist, der dich beim Textilmanagement interessiert und du vor einem ingenieurwissenschaftlichen Studium nicht zurückschreckst, könnte auch ein Textil- und Bekleidungstechnik Studium etwas für dich sein. Hier steht nämlich die Textiltechnologie voll im Fokus und der betriebswirtschaftliche Anteil ist geringer.

Mehr Master als Bachelor

Das Angebot der Textilmanagement-Studiengängen besteht größtenteils aus Masterstudiengängen und eher weniger Bachelorstudiengängen. Der Grund ist einfach: Das Thema Textil ist recht speziell und gerade Master werden besonders gerne genutzt, um sich nach einem thematisch breiter aufgestellten Bachelor zu spezialisieren. Dennoch gibt es ebenso Textil-Bachelor – die Auswahl ist einfach ein bisschen kleiner.

Übrigens, einige Modeschulen bieten auch Textiltechnik-Ausbildungen an. In dem Fall erlangt man zwar keinen akademischen Abschluss, ist aber dennoch sehr gut vorbereitet auf eine Karriere im Textilmanagement. Du findest diese ebenfalls in der Datenbank der Hochschulen und Modeschulen.

Wusstest du, dass...

... High Heels ursprünglich für Männer erfunden wurden? Die Perser entwickelten diese Schuhe, weil die Absätze einen besseren Halt in den Steigbügeln boten. Bis ca. 1740 trugen Männer diese Schuhform.

... die älteste Jeans der Welt mittlerweile 136 Jahre alt ist und ganze 135.575 Euro wert ist? Dabei ist sie in dem Jahr, in dem sie entstanden ist, umgerechnet für nur 1 Euro verkauft worden.

... der Rock nach dem Lendenschurz das älteste Kleidungstück der Geschichte ist? Bis ins 17. Jahrhundert hinein wurde er von Männern und Frauen getragen.

Alles, was du über das Textilmanagement Studium wissen musst

Studieninhalte

Die Inhalte im Textilmanagement Studium hängen sehr stark von der Studienausrichtung der Hochschule ab. Du kannst von einer Kombination aus betriebwirtschaflichen, technologischen und textilspezifischen Inhalten ausgehen. In welcher Relation diese zueinanderstehen, ist dann aber vom einzelnen Studiengang abhängig. Während bei einem Studiengang die BWL und ihre Anwendung auf die Textilbranche die Studieninhalte dominieren, kann im nächsten Studiengang die Textiltechnologie einen großen Anteil haben.

Damit du dir vorstellen kannst, welche Inhalte überhaupt innerhalb dieser drei großen Themengebiete anstehen, haben wir dir hier einige Beispiele rausgesucht:

Betriebswirtschaftliche Inhalte

  • Mathematik und Statistik
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Personalmanagement
  • Unternehmensführung
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Logistik, Distribution

Textilspezifische Inhalte

  • Materialkunde
  • Konfektion
  • Designtheorien
  • Kollektionsentwicklung
  • Modemarketing
  • Ausrüstung und Verarbeitung von Textilien 
  • Qualitätsmanagement
  • Textile Prüftechnik

Technische Inhalte

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Verfahrenstechnik
  • Antriebstechnik
  • Garntechnologie
  • Webtechnologie
  • Oberflächentechnologie

Neben all diesen spannenden Themen kommen in der Regel noch weitere Seminare hinzu, die fachübergreifende Kompetenzen vermitteln, so zum Beispiel Kurse in Business English, Projektmanagement oder Rhetorik.

Beachte, dass es sich hierbei nur um einen Auszug aus möglichen Studieninhalten handelt. Jede Hochschule gestaltet ihr Textilmanagement Studium etwas anders. Die konkreten Module findest du in den Lehrplänen (Curricula) der Hochschulen.

Voraussetzungen

Um dich bewerben zu können, musst du die formalen Voraussetzungen erfüllen. Aber auch die persönlichen Voraussetzungen spielen eine große Rolle für den Studienerfolg.

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachgebundene Hochschulreife 
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Alternativ: Meistertitel (→ Mehr zum Thema: Studieren ohne Abitur)
  • häufig: Numerus Clausus (NC)
  • teilweise: Nachweis über Englischkenntnisse (Level B2 oder ähnlich) 

Master

  • abgeschlossenes Bachelorstudium (oder gleichwertiger Abschluss) mit mind. 210 ECTS in Textil- und Bekleidungstechnik, Textil- oder Modedesign, Wirtschaftswissenschaften oder ähnliches
  • teilweise: Mindestnote von 2,5 oder besser
  • teilweise: erste Praxiserfahrung (Praktikum oder ähnlich)
  • teilweise: Nachweis über Englischkenntnisse (Level B2 oder ähnlich)

Für den Bachelor und Master Textilmanagement ist keine Kreativmappe notwendig!

Bewerbungsverfahren

Textilmanagement wird häufig von staatlichen Hochschulen angeboten, das heißt bei der Bewerbung für einen Bachelor spielt der Numerus Clausus (NC) eine Rolle. Dieser kommt immer dann zum Einsatz, wenn es mehr Bewerber als Studienplätze gibt. Keine Sorge – der geforderte Notenschnitt ist nicht astronomisch hoch und man kann ja auch mit Wartesemestern einen begehrten Studienplatz ergattern. 

Mehr zu Bewerbungsverfahren für Mode-Studiengänge

Persönliche Voraussetzungen

Um ein Textilmanagement Studium erfolgreich zu meistern, solltest du keine Niete in Mathe sein, gerne fachübergreifend denken und arbeiten wollen und über gute Englischkenntnisse verfügen. Je nach Studienausrichtung muss auch eine Affinität zu Naturwissenschaften vorhanden sein, um an den techniklastigen Vorlesungen nicht den Spaß zu verlieren. Natürlich solltest du dich für das Thema Textil interessieren und dir sollte bewusst sein, dass Textil nicht automatisch Fashion und Mode bedeutet, sondern alle möglichen Textilien umfasst!

Dauer und Verlauf

Bachelor

  • Dauer: 7 Semester (seltener 6)
  • Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Praxis- oder Auslandssemester üblich
  • Unterrichtssprache teilweise Englisch

Master

  • Dauer: 3 - 4 Semester
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.) oder Master of Arts (M.A.)
  • Praxisprojekt und/oder Praktikum üblich
  • Unterrichtssprache teilweise Englisch

Beachte, dass der Studiengang nicht zwangsläufig jedes Semester startet, sondern manchmal nur zum Wintersemester oder nur zum Sommersemester. Wenn du die Bewerbungsfrist verpasst, musst du ein Jahr auf eine neue Chance warten!

Studienformen

  • Vollzeit

    • Die meisten Bachelor- und Masterstudiengänge Textilmanagement werden in Vollzeit angeboten.

  • Berufsbegleitend

    • Wer bereits im Berufsleben steht und den Job für ein Textilmanagement Studium nicht aufgeben will, hat die Möglichkeit mit einem berufsbegleitenden Präsenzstudium die Karriere voranzubringen.

  • Duales Studium

    • Auch Textilunternehmen wissen das duale Studienmodell zu schätzen. So gibt es einige Textilmanagement-Studiengänge, die dual angeboten werden

  • Ausbildung

    • Es muss nicht immer ein Studium sein. Einige Modeschulen bieten berufsqualifizierende Ausbildungen an, die du ebenfalls in unserer Datenbank findest.

Karriere nach dem Textilmanagement Studium

Das Textilmanagement Studium vermittelt alle nötigen wirtschaftlichen, technischen und textilen Grundlagen, um in der Textilbranche durchzustarten. Insbesondere in der Industrie, also bei herstellenden Textilunternehmen, sind Textilmanager gefragt. Hierzu zählen Hersteller von Mode, Schutzkleidung, Berufskleidung, Outdoorkleidung und Sportkleidung sowie die Zuliefererindustrie der Automobilbranche, der Luftfahrt oder Medizintechnik. Textilmanager belegen hier oft Schnittstellen-Positionen zwischen Design und Produktion, können aber genauso gut nur für einen Unternehmensbereich verantwortlich sein. Ob als Fach- und Führungskraft für die Entwicklung von Designs und Produkten, in der Überwachung der Produktion, als Qualitätsmanager, Einkäufer oder Projektmanager – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Ein anderes Feld abseits der Industrie bietet die Forschung und Entwicklung von Textilien.

Da die Branche international ist und im Studium Englisch oder andere Fremdsprachen einen hohen Stellenwert haben, kannst du als Textilmanager im In- und Ausland arbeiten bzw. mit internationalen Kunden und Lieferanten zu tun haben.

Weiterlesen

Lerne weitere Berufe aus der Modebranche kennen. In unserer Rubrik Berufswelt stellen wir dir zahlreiche Berufe vor, die man nach dem Mode Studium machen kann.

Berufe in der Modewelt

Gehalt

Lohnt sich ein Textilmanagement Studium in Sachen Gehalt? Ja, ganz bestimmt. Textilmanager verdienen in der Regel nicht schlecht, schließlich sind sie gut ausgebildete Betriebswirte mit Branchenkenntnissen. Was am Monatsende auf das Konto wandert, hängt natürlich von vielen Faktoren ab. 2.500 - 4.000 Euro (brutto) pro Monat sind ein realistisches Einstiegsgehalt  nach dem Studium. Wie es danach finanziell weitergeht, hängt vom Job ab, da nicht jeder Textilmanager das gleiche macht. 4.000 - 6.000 Euro (brutto) monatlich sind eine realistische Größe. Wer sich besonders hervortut, kann sicherlich auch noch ein ganzes Stückchen mehr verdienen. Die Anzahl der besonders gut bezahlten Positionen ist aber natürlich geringer als der im Mittelfeld.

Damit du dir einen Eindruck von Gehaltszahlen von Mode- und Textilmanagern machen kannst, haben wir Zahlen für dich recherchiert: 

Beruf:Geschlecht, Alter:Unternehmensgröße:Monatsgehalt (brutto):
Einkäuferin Textilw, 29 Jahreklein4.336 €
Produktmanagerin Textilw, 32 Jahremittel4.573 €
Produktmanagerin Fashionw, 26 Jahreklein1.901 €
Sales Manager International in Fashionm, 27 Jahreklein3.255 €
Verkaufsberaterin Textilw, 51 Jahremittel2.724 €
Technische Gestalterin Textiltechnikw, 27 Jahremittel2.639 €

Quelle: Gehalt.de
Unternehmensgröße: 1-20 Mitarbeiter = klein | 21-100 Mitarbeiter = mittel | 101-1.000 Mitarbeiter = groß | > 1.000 Mitarbeiter = sehr groß

Bitte beachte, dass es sich hierbei nur um Beispiele handelt. Abweichungen nach oben und unten gibt es immer.

Noch mehr Gehälter?

In unserem großen Gehaltsartikel erläutern wir dir, was man in der Modebranche verdienen kann und vor allem, wovon die konkrete Gehaltshöhe abhängen kann.

Gehalt in der Modebranche

War dieser Text hilfreich für dich?

4,67 /5 (Abstimmungen: 6)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de