Kosten für ein Mode Studium: Der große Überblick

Was kostet ein Mode Studium? Sind die Studiengebühren hoch? Gibt es Unterschiede zwischen den Studiengängen? Und wie viel Geld braucht man zum Leben? Damit du deine Studienfinanzierung planen kannst, gibt es hier den großen Überblick der Kosten.

Wer mitten in Ausbildung oder Studium steckt, muss in der Regel für einige Jahre mit wenig Geld auskommen. Eltern anpumpen, BAföG beantragen, nebenbei arbeiten gehen oder einen Studienkredit beanspruchen sind typische Mittel, um über die Runden zu kommen. Damit du mal überschlagen kannst, wie viel Geld du monatlich brauchst, stellen wir dir hier die einzelnen Kostenblöcke im Mode Studium vor: 

  • Studiengebühren & Semesterbeiträge
  • Lebenshaltungskosten

Kostenblock: Studiengebühren und Semesterbeiträge

Ein Mode Studium kostet Geld. Wie viel, das hängt zum einen davon ab, ob du staatlich oder privat studieren willst und zum anderen von Studiengang, Art der Einrichtung und ihrer individuellen Gebührengestaltung.

Es wird unterschieden in Studiengebühren und Semesterbeiträge. An staatlichen Hochschulen gibt es Studiengebühren schon lange nicht mehr, hier fallen nur die Semesterbeiträge an. Private Anbieter dürfen hingegen natürlich Gebühren für ihren Service, in deinem Fall ein Mode Studium oder eine Mode Ausbildung, verlangen. Gerade in den Bereichen Modedesign und vor allem Modemanagement gibt es nur wenige gebührenfreie Alternativen an staatlichen Hochschulen bzw. die gebührenfreien Modemanagement Studiengänge sind extrem begehrt und schwer zu ergattern.

Damit du dir schonmal einen Überblick verschaffen kannst, in welchem Bereich die Gebühren für das komplette Studium bzw. die Mode-Ausbildung liegen, haben wir zahlreiche Anbieter unter die Lupe genommen. 

Wie du anhand der Grafik erkennen kannst, liegen die Gesamtkosten bei 15.000 bis über 25.000 Euro. Ausbildungen (zum Beispiel zum Modedesigner) sind meistens günstiger als akademische Studiengänge (vor allem Modemanagement). 

So setzen sich die Gesamtkosten zusammen

  • Studiengebühren werden monatlich gezahlt.
  • Semesterbeiträge werden nur einmal pro Semester gezahlt.
  • Immatrikulationsgebühren oder Prüfungsgebühren sind nur einmal fällig. 
  • Weitere Kosten für Material können erhoben werden.

Ein Beispiel: 

Der 7-semestrige Bachelor Modedesign an der Fachhochschule Dresden kostet knapp 24.000 Euro: Monatlich fallen 525 Euro Studiengebühren an, jedes Semester wird der der Semesterbeitrag in Höhe von 141,20 Euro fällig. Die Gebühr die Einschreibung beträgt 200 Euro, für die Abschlussprüfung 500 Euro. Des Weiteren werden pro Semester 30 Euro für Material in Rechnung gestellt. So ergibt sich eine Gesamtsumme von 23.738,40 Euro.

Kosten Modedesign Studium

Wir führen dir einige Beispiele auf. Bitte beachte, dass sich die Gebühren ändern können und es sich nicht um eine vollständige Liste der Modeschulen und Hochschulen handelt. Diese findest du in unserer großen Datenbank unter "Hochschulen und Modeschulen finden". 

Bachelor

AnbieterStudiengangGesamtkosten
AMD Akademie Mode & Design Bachelor Mode Design28.945 €
Fachhochschule DresdenBachelor Modedesign23.738 €
HDKM FreiburgBachelor Fashion Design27.300 €
Hochschule ReutlingenBachelor Textildesign/Modedesign1.002 €
Burg Giebichstein Kunsthochschule HalleBachelor Modedesign1.520 €
HAW HamburgBachelor Modedesign / Kostümdesign / Textildesign2.247 €
HTW BerlinBachelor Modedesign2.148 €
Hochschule HannoverBachelor Modedesign3.318 €
Hochschule TrierBachelor Modedesign1.661 €
Universität der Künste BerlinBachelor Modedesign2.560 €
Universität PaderbornBachelor Mode-Textil-Design1.754 €
Vitruvius Universisität LeipzigBachelor Modedesign19.640 €
Weißensee Kunsthochschule BerlinBachelor Modedesign2.400 €

Master

AnbieterStudiengangGesamtkosten
Hochschule ReutlingenMaster Design (Schwerpunkt Mode)473 €
HTW BerlinMaster Modedesign921 €
Hochschule TrierMaster Modedesign712 €
Weißensee Kunsthochschule BerlinMaster Modedesign600 €

Ausbildungen

AnbieterAusbildungGesamtkosten
Fashion Design InstituteInternationaler Fashion Designer17.400 €
M3 ModeschuleGeprüfter Modedesigner22.344 €
Mode Design College DüsseldorfInternationaler Fashion Designer19.208 €
Modedesignschule Manuel FritzStaatl. geprüfter Designer (Mode)12.960 €
Modeschule Brigitte KehrerStaatl. anerkannter Modedesigner14.815 €
DesignschuleModedesign15.300 €
Lette VereinModedesign3.420 €
Berufskolleg für DesignStaatl. geprüfter Designer (Mode)10.506 €
Best SabelStaatl. geprüfter Designer (Mode)12.960 €
Gewerbliche Schule MetzingenStaatl. geprüfter Designer (Mode)kostenfrei
Werkakademie LeipzigModedesigner inkl. Maßschneider14.580 €

Kosten Modemanagement Studium

Bachelor

AnbieterStudiengangGesamtkosten
Fashion Design InstitutBachelor Fashion Marketing19.920 €
Campus M21Bachelor Mode-, Trend- und Markenmanagement27.000 €
EMBA MedienakademieBachelor Mode-, Trend- und Markenmanagement25.600 €
Fashion Design InstituteBachelor Fashion Marketing und Management21.480 €
Hochschule MacromediaBachelor Fashion Management21.500 €
International School of ManagementBachelor Global Brand & Fashion Management5.580 €
Fachhochschule des MittelstandsBachelor Fashion Management19.550 €
Steinbeis Business AcademyBachelor Business Administration (Schwerpunkt Fashion Management)11.520 €

Master

AnbieterStudiengangGesamtkosten
AMD Akademie Mode & DesignMaster Fashion & Product Management / Master Fashion & Retail Management9.505 €
Campus M21Master Management und Marketing in Mode, Marken, Medien19.080 €
Hochschule MacromediaMaster Luxury and Fashion Management9.500 €

Kostenblock: Lebenshaltungskosten – dein Studentenleben

Das Deutsche Studentenwerk führt regelmäßig eine umfangreiche Studie durch, in der die Kosten der Studierenden ermittelt werden. Mit folgenden Ausgaben solltest du also zusätzlich zu den Studiengebühren (darauf gehen wir weiter unten ein) noch rechnen:

Da kommen 819 Euro durchschnittliche (!) Ausgaben zusammen. Das heißt, dass ein Studium wie Modedesign, Bekleidungstechnik, Modemanagement, etc. aufgrund der höheren Lebenshaltungskosten in München teurer ist, in den meisten Regionen Ostdeutschlands aber auch günstiger.

Ein bekanntes Sprichwort sagt "Lehrjahre sind keine Herrenjahre". Wer also in der Ausbildung/im Studium steckt, muss zunächst für einige Jahre mit wenig Geld auskommen, die Eltern anpumpen, nebenbei arbeiten gehen und so den Grundstein für die Gehälter nach dem Studienabschluss legen. Wer sich für ein Mode Studium interessiert, muss neben den Kosten für das "normale" Studentenleben auch die Studiengebühren in die Überlegung einbeziehen.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,25 /5 (Abstimmungen: 8)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de