Schließen

Bachelor Modemanagement in Dortmund: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Modemanagement in Dortmund - Dein Studienführer

Du willst deinen Modemanagement Bachelor in Dortmund absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Dortmund, an denen du den Modemanagement Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Modemanagement Bachelor in Dortmund findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

3 Hochschulen bieten ein Bachelor Modemanagement Studium in Dortmund an

Bachelor

Seit seiner Einführung im Rahmen des Bologna-Prozesses Ende der 90er Jahre ist der Bachelor auf dem Vormarsch und löst zusammen mit dem Master die klassischen Abschlüsse wie Magister oder Diplom nach und nach ab.

Ziel der Reform war eine Verkürzung der Studiendauer und eine Erhöhung des Praxisbezugs im Studium. Viele kritisieren zwar, dass die Straffung des Studienprogramms den Studierenden einiges abverlangt, aber dafür hast du bereits nach nur drei bis vier Jahren einen Hochschulabschluss in der Tasche und kannst dann entscheiden, ob du dich mit einem Master weiter qualifizieren möchtest oder direkt ins Berufsleben einsteigst.

Der Bachelor ist in Module unterteilt. Ein Modul fasst dabei ein oder mehrere Veranstaltungen mit einem Lernziel zusammen. Für jede erbrachte Studienleistung erhältst du Credit Points (CPs). Für deinen Bachelorabschluss brauchst du insgesamt 180 CPs. Vorteil dieses Systems ist, dass die Studiengänge untereinander besser vergleichbar sind, Leistungen leichter angerechnet werden und auch international leichter anerkannt werden können.

Im Bereich Mode gibt es zwar wenig staatliche, dafür aber viele private Hochschulen, die Bachelor-Studiengängen, insbesondere in den Bereichen Mode Design und Mode Management anbieten. Hier musst du in der Regel auch eine Aufnahmeprüfung absolvieren, um deine künstlerische Eignung unter Beweis zu stellen.


Modemanagement

Kreativität und ein Gespür für Zahlen und Gewinne schließen sich für dich nicht aus? Du bist organisiert, hast neue und innovative Ideen und gibst gern den Ton an? Dabei weißt du genau, was angesagt ist und bist schon immer im trendigsten Bikini auf der neuesten Modewelle mitgeschwommen? Wenn du Lust hast, ein wirtschaftliches Studium mit dem kreativen Geist der Fashionwelt zu kombinieren, dann könnte ein Modemanagement Studium genau das sein, was du suchst. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Ein Modemanagement Studium kombiniert die Grundlagen eines BWL-Studiums mit Schwerpunktmodulen zum Thema Fashion. Dein Stundenplan besteht also aus Fächern wie Rechnungswesen, Marketing, Kommunikation oder VWL gepaart mit Kursen zu Markenmanagement, Design, Trendscouting oder Unternehmensberatung. Am Ende deiner Studienzeit bist du also perfekt ausgebildet, um sowohl mit kaufmännischen Kompetenzen als auch mit modischem Fachjargon und Trend-Know-How zu glänzen. 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Um ein Modemanagement Studium absolvieren zu können, benötigst du entweder das Abitur oder Fachabitur. Allerdings ist es an einigen Hochschulen auch möglich ohne diesen Abschluss zu studieren. Welche Bedingungen du in diesen Fällen erfüllen musst, erfragst du am besten direkt bei der Hochschule deiner Wahl.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich?

Mit einem Modemanagement Studium wirst du Mode nicht selbst entwerfen, sondern vielmehr als Brandmanager, Produktmanager, Einkäufer oder Sales Manager für Modeunternehmen die Strippen hinter den Kulissen ziehen. Durch den wirtschaftswissenschaftlichen Teil deines Studiums stehen dir also allerlei Tätigkeitsfelder offen, die kaufmännische Fähigkeiten benötigen. Mit deinem Know-how aus Modetheorie, Modetechnologie, Modekommunikation und Modedesign bist du nun allerdings auch ein absoluter Branchenkenner. Nach dem Abschluss stehen dir also einige Positionen offen und du kannst bei Modemarken, Bekleidungsherstellern, Textilunternehmen, Modemagazinen oder anderen Unternehmen mit Lifestyle-Bezug beruflich durchstarten.


Weitere Informationen zum Modemanagement Studium
Bachelor Modemanagement in Dortmund

Bachelor Modemanagement in Dortmund

Dortmund

Dortmund liegt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Bekannt ist die Stadt überregional vor allem für ihren Fußballverein Borussia Dortmund und das dazugehörige Fußballstadion. Aber in Dortmund gibt es viel mehr als nur Fußball. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Dortmunder U, die Westfalen-Halle und der schöne Westfalen Park. Durch die Lage im Ruhrgebiet ist der Anschluss an Nah- und Fernverkehr sowie den Flughafen hervorragend. Desweiteren ist Dortmund sehr beliebt bei Studenten: allein an der TU Dortmund studieren mehr als 34.000 Studenten und Studentinnen

Mode in Dortmund studieren

Das Leben als Student gestaltet sich in Dortmund angenehm. Es gibt viele Möglichkeiten zum Ausgehen, gemütliche Kneipen oder Restaurants, und auch ein vielseitiges kulturelles Angebot. Viele Künstler und Künstlergruppen aus dem Ruhrgebiet und aus Dortmund stellen hier regelmäßig aus und sind sehr aktiv. Für ein Studium im Bereich Mode genau die richtige Inspiration. Auch die Lage im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands sorgt für viel Input und Inspiration. Entspannen lässt sich in den schönen Parks, die mitten im Ruhrgebiet eine tolle Lebensqualität versprechen. Die beliebtesten Wohnviertel bei Studierenden sind Dortmund West, das Kreuzviertel oder die Nordstadt.

Alle Hochschulen in Dortmund

Pro

  • Die Technische Universität und die drei Fachhochschulen machen Dortmund zu der Studienstadt für alle, die nach Studiengängen mit Anwendungsschwerpunkt suchen
  • Dortmund räumt ordentlich auf mit dem Ruhrpott-Klischee – egal ob Kunst im Dortmunder U, Naherholung am Phönixsee oder auf einen Kaffee im hippen Kreuzviertel, hier kriegst du mehr als Mettbrötchen und Dosenbier
  • Eine Einkaufstour auf dem Ost- und Westhellenweg? Ist bei Mietpreisen von 9,60 pro Quadratmeter auf jeden Fall drin!

Contra

  • Du bist Fan des schwarz-gelben Fußballvereins? Sehr gut. Bist du nicht? Naja, muss ja keiner wissen…
  • Die berüchtigte Nordstadt Dortmunds steht gerade irgendwo zwischen Kriminalität, Drogen und Hipster-Gentrifizierung – vorsichtig sein, solltest du trotzdem
  • So richtig „schön“ im klassischen Sinne ist es hier nicht, eher „bodenständig“ - aber wer hat gesagt, dass das schlechter ist?