Schließen

Modedesign in Niedersachsen gesucht?

Studienform

Vollzeit

Studiengang

Modedesign

Bundesland

Niedersachsen

Vollzeit

Das Vollzeitstudium ist die wohl beliebteste Studienform. Hier bist du hauptsächlich Student und besuchst unter der Woche anstehende Vorlesungen, um dich intensiv mit den Inhalten zu beschäftigen. Oft hast du im Rahmen eines Vollzeitstudiums die Möglichkeit, praxisorientierte Erfahrung in Praktika zu sammeln oder sogar einem Auslandsaufenthalt nachzugehen.

Wer von einem Studium im Bereich Mode spricht, denkt dabei meist an die Gestaltung und Kreation von Kleidung. Das stimmt nur teilweise – denn obwohl auch das ein wichtiger Teil der Branche ist, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Gebiete, auf die du dich spezialisieren kannst. So sind Mode- und Textildesign zwar beliebte Studiengänge, ebenfalls besteht aber die Möglichkeit, dein planerisches Talent im Modemanagement unter Beweis zu stellen oder dich für Studiengänge rund um Modejournalismus oder Texil- und Bekleidungstechnik einzuschreiben.

Weiterlesen...

Modedesign

Du möchtest den Farbton angeben, wenn es um die neuesten Modetrends weltweit geht? Du bewegst dich sowohl sicher mit Stift auf Papier als auch bei der Umsetzung komplizierter Schnittmuster? Du hattest schon immer eine Faszination für die schillernde Fashionwelt, weißt aber auch, dass der Absatzmarkt nicht nur etwas mit teuren High-Heels zu tun hat? Wenn du die richtige Mischung aus Kreativität, präzisem Arbeiten und einem Gespür für Trends und den Modemarkt besitzt, dann könnte ein Modedesign Studium genau das richtige für dich sein. 

Was lerne ich in diesem Studium?

Dein Studium besteht neben praktischen Modulen, wie Zeichnen, Schnittmuster erstellen und schließlich der Verarbeitung verschiedenster Textilien, auch aus einem theoretischen Teil. Hier geht es meistens um Farbenlehre, die Geschichte der Mode, aber auch Nachhaltigkeit und Marketing sind Themen, die immer relevanter für die Stundenpläne des Modedesign Studiums werden. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Modedesign Studium antreten zu können, benötigst du an den meisten Hochschulen und Akademien das Abitur oder Fachabitur. Da bei diesem Studiengang zudem viele kreative Fähigkeiten abverlangt werden, musst du in den meisten Fällen noch eine Mappe mit deinen Ideen und Arbeiten einreichen und in einem Vorstellungsgespräch persönlich von dir überzeugen. 

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich?

Leider wird nicht jeder Modedesign-Absolvent der nächste große Star am Fashion Himmel, doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt und deshalb hast du natürlich die Möglichkeit, dich mit deinen Fähigkeiten und deinem Talent selbstständig zu machen. Möchtest du allerdings erst einmal auf einem etwas sichereren Laufsteg deine ersten Schritte ins Modebusiness üben, dann bieten dir die zahlreichen Textilunternehmen mit ihren schnell wechselnden Kollektionen eine sehr gute Anlaufstelle für einen Job. Hier wirst du dich zwar erst einmal an einige kreative Vorgaben halten müssen, allerdings gibt es auch dort die Möglichkeit, beruflich aufzusteigen und schließlich selbstständig an neuen Trends mitzuwirken. 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Niedersachsen

Niedersachsen reicht von der Nordseeinsel Borkum bis zum Harzgebirge. Die größten und bekanntesten Städte sind Hannover und Braunschweig, die ein breites Spektrum an Kultur- und Freizeitangeboten zu bieten haben. Zudem ziehen die Hannover Messe und die Computermesse CeBIT jährlich zahlreiche Besucher an. Beliebte Touristenziele sind u.a. die ostfriesischen Inseln, der Harz und die Lüneburger Heide.

Mode studieren in Niedersachsen

Studierende profitieren von dem vielfältigen Studienangebot in Niedersachsen, das für Modeinteressierte besonders attraktiv ist. Hochschulen, die Bildungsangebote im Bereich Mode besitzen, sind z.B. die Bernd-Blindow-Schulen, die Hochschule Hannover, die Akademie Deutsche Pop, die M3 Modeschule und die Universität Oldenburg.

Alle Hochschulen und Modeschulen in Niedersachsen